https://bwzofingen.ch /

Berufsfachschule

Die Berufs- und Weiterbildung Zofingen ist eine bedeutende Bildungsstätte im Kanton Aargau. Sie ist unterteilt in die Bereiche Berufsfachschule und Weiterbildung. Die Berufsfachschule umfasst über 20 verschiedene Berufsfelder. Diese gliedern sich in die Grundbildung und die Berufsmaturität - mit rund 90 Klassen.

Aktuell

Kantonaler Sporttag für Berufslernende ASB

Dieses Jahr fand der kantonale Sporttag am 11. September in Zofingen statt. Ein toller Event mit vielen herausfordernden sportlichen Aufgaben die Spass machen. 

Lesen Sie mehr im Bericht von Marcel Hächler, Sportlehrperson an unserer Schule

Erfahren Sie mehr auf der Website inkl. den Ranglisten.


Die Abteilung Maschinenbau feierte die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen nach vier Jahren Ausbildung.

Bericht im Zofinger Tagblatt vom 02.07.2019

Wir gratulieren allen zu den Abschlüssen und wünschen für die Zukunft alles Gute.

(v.l.): Stefan Strasser, Michael Schmid, Danijel Nikic, Karim Gholami, Viwalé Judith-Lysiane Amoussou, Michel Hurschler, Sebastian Lochmann, Ramon Grasser, Robin Mühlemann, Abteilungsleiter Marcel Barrer und Flurin Baumgartner

 

Absolventinnen und Absolventen der KV-Ausbildung erhielten im Stadtsaal ihre Diplome.

Bericht im Zofinger Tagblatt vom 01.07.2019

Wir gratulieren zu den erfolgreichen Abschlüssen und wünschen allen jungen Berufsleuten für die Zukunft alles Gute.

20190629_KV-Feier_Die_Pr%C3%A4mierten.jpg

E-Profil: Fabiola Deutschmann, Nicole Weibel, Selina Schmitter, Leonie Flückiger, B-Profil: Fabian Gjini, Osman Tutnjic, Dominik Pingiotti, M-Profil: Vanessa Eichenberger, Melissa Moor, Timo Lindt

Ohne Matur: Selina Schmitter, Leonie Flückiger, Nicole Weibel, Mit Matur: Timo Lindt, Melissa Moor, Vanessa Eichenberger, Markus Suter, Roger Meier

_______________________________________________________________________________________________________________________

 

Regierungsrat beschliesst neues Standortkonzept für Berufsfachschulen
Auswirkungen auf die Berufs- und Weiterbildung Zofingen

Das vom Regierungsrat beschlossene Standortkonzept tritt auf Sommer 2020 in Kraft. Für den Grossteil der Berufszuteilungen der BW Zofingen hat das Konzept keine Auswirkungen. Nach wie vor werden die Berufsfelder in den Bereichen Maschinenbau inkl. integrierter Berufsmaturität, Bau, Fahrzeuge und Schuh-Fuss-Leder am Standort Zofingen ausgebildet.

Keine Auswirkungen auf die Weiterbildung

Das Standortkonzept betrifft ausschliesslich die Berufliche Grundbildung und hat auf die weiterführenden Angebote in der Höheren Berufs- und Weiterbildung keine Auswirkung. Das Angebot der Weiterbildung bleibt somit unverändert, bzw. wird auch in der kommenden Zeit weiter ausgebaut und auf die Anforderungen der Region ausgerichtet.

Neu in Zofingen

Neu werden an der BW Zofingen die Berufe Landmaschinenmechaniker/-in EFZ sowie Baumaschinenmechaniker/-in EFZ ausgebildet. Zusätzlich wird Zofingen das kantonale Kompetenzzentrum für die Berufe Maurer/-in EFZ und Baupraktiker/-in EBA. Wir freuen uns auf die neuen Berufsfelder und sind überzeugt, dass sie sich am Standort Zofingen wohl fühlen werden. Sie profitieren von einer bestens eingerichteten Infrastruktur, motivierten Lehrpersonen und einem gut eingespielten Team von weiteren Mitarbeitenden.

Leider nicht mehr in Zofingen

Ein Wehrmutstropfen für die Region Zofingen ist der Verlust der Kaufmännischen Ausbildung. Lernende, welche eine KV-Lehre absolvieren, werden ab August 2020 neu die Berufsfachschule in Aarau besuchen müssen.

Beschluss der Regierung

Aus Sicht des Regierungsrats besteht an den aargauischen Berufsfachschulen Handlungsbedarf in Bezug auf Kompetenzzentren, Berufszuteilungen, Schulraum und Finanzen. Hintergrund ist die Entwicklung der Berufe und Berufsfelder sowohl der letzten Jahre wie auch die zu erwartenden künftigen Entwicklungen. Folgende Ziele werden angestrebt:

  • Bildung von Kompetenzzentren und Verbesserung der Durchlässigkeit im Bildungsbereich
  • Finanzielle Entlastung von Kanton und Gemeinden
  • Abbau von ungenutzten Raumreserven
  • Verbesserung der Zukunftsfähigkeit (Berufsbildung "fit für die Zukunft" machen; robuste und flexible Berufsfachschulen in Zeiten des Wandels).

Die wichtigsten Eckwerte des neuen Standortkonzepts Berufsfachschulen, dessen Umsetzung per Schuljahr 2020/2021 erfolgt, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Gewerblich-industrielle Berufe (GI): Die aktuell sieben GI-Berufsfachschul-Standorte werden auf fünf Standorte entlang der Hauptverkehrsachsen konzentriert: Zofingen, Aarau, Lenzburg, Brugg und Baden.
  • Kaufmännische Berufe/Detailhandel (KV): Die aktuell sieben KV-Berufsfachschulen werden auf vier Zentren zusammengeführt. Die neue KV-Landschaft besteht somit aus den drei grossen Zentren: Ost in Baden, Süd in Wohlen und West in Aarau sowie einem kleinen Standort Nord in Rheinfelden.
  • Gesundheits- und Sozialberufe: Diese Ausbildung erfolgt weiterhin mit dem Schwerpunkt an der Berufsfachschule Gesundheit und Soziales (BFGS) in Brugg, neu mit Aussenstandorten voraussichtlich in Lenzburg und Rheinfelden. Unverändert werden Dentalassistenten und medizinische Praxisassistenten in Aarau und Podologen in Zofingen unterrichtet.

Download Standortkonzept 

Termine

20.02.2020 Eltern-/Lehrmeisterabend Abteilung Wirtschaft
Raum B009
17.30 - 19.00 Uhr

09.03.2020 Eltern-/Lehrmeisterabend Abteilung Maschinenbau
Raum B009
19.00 - 21.00 Uhr

29.05.2020 Anmeldeschluss Aufnahmeprüfung Berufsmaturität